Skitour auf den Taferlnock Flachauwinkl

Wir parken am Besten bei der Autobahnraststation in Flachauwinkl und gehen den offiziellen Sommerweg Richtung Pleißlingalmen (beschildert, Weg 711).

 

Hinter der Pleißlingalm gibt es zwei Varianten:

Bei sicheren Verhältnissen zweigt nach rechts (S) eine vorerst noch angenehme Spur in den immer steiler zulaufenden Gamsboden ab und dreht nach einem kurzen Flachstück in dem gewaltigen Kar unter dem Taferlnock über eine weitere Steilstufe nach links.

Eine andere, meist gespurte Variante folgt ab der Pleißlingalm ungefähr dem Leitungsverlauf und führt uns nun über das Windsfeld (2117 m) auf den flachen, durch ein trigonometrisches Zeichen markierten Gipfel.

Neben den verschiedenen Abfahrten entlang dem Aufstieg eröffnet der Graben an der Rießlwand schöne Perspektiven.

Zeitlich sollte man für den Aufstieg 2,5-3h einplanen. Ich bevorzuge im Aufstieg und Abfahrt den Gamsboden, hierfür nehme ich mir zur Sicherheit auch immer Harscheisen mit.

button-franz

Fotos von der Tour:

 

track_871x768

Recent Posts

Start typing and press Enter to search